Kurse im Herbst

Methodenkurs und Bio-Akustik-Kurs

In Zusammenarbeit mit Echoraum und dem Flatterinstitut werden zwei Kurse im Herbst angeboten. Es sind noch Plätze verfügbar, wir empfehlen Ihnen sich rasch anzumelden, denn die Kurse sind begehrt.

 

Aufgrund geringer Nachfrage und der COVID-bedingten Planungsunsicherheit werden die beiden Kurse auf 2022 verschoben. Sollten Sie Bedarf für einen 1:1 Kurs „Bioakustische Datenerhebung“ in verringertem Umfang haben, kommen Sie gerne auf uns zu.

Der Kurs „Fledermauskundliche Erfassungsmethoden der gutachterlichen Praxis“ bietet Ihnen eine Übersicht und einen Einstieg in die Erfassungsmethoden für heimische Fledermausarten. Anhand von Beispielszenarien, wie der artenschutzrechtlichen Prüfung für einen Bebauungsplan, diskutieren wir gemeinsam die möglichen methodischen Ansätze und entwickeln ein Untersuchungsdesign. Wir planen an allen 4 Abenden des Kurses zusätzlich ins Feld zu gehen, um Netzfang, Quartierbestimmung und akustische Erfassung auch live zu erleben und im Rahmen der Möglichkeiten zu erlernen. Die gesammelten Ergebnisse werden hinsichtlich der Eignung für gutachterliche Entscheidungen bewertet. Die Kursinhalte richten sich jedoch nicht nur an Fachgutachter:innen, sondern auch an andere Berufsgruppen mit thematischem Bezug z.B. Behördenvertreter:innen, die einen Überblick über die gängigen Methoden und deren Einsatz in der Fledermauskunde erhalten wollen.
Der Kurs „Bioakustische Datenerhebung, Auswertung und Ergebnisinterpretation“ vermittelt Ihnen einen vertieften praktischen und theoretischen Überblick in die akustische Erfassung von Fledermäusen, die Rufauswertung sowie die Interpretationsmöglichkeiten. Sie erhalten eine Reise durch die Bioakustik von der Schallphysik über die diversen Detektortypen zu den Möglichkeiten der Auswertung von Aufnahmen am Computer. Wir geben einen Überblick über die gängigen Auswerteverfahren und bringen Ihnen Aspekte der automatischen Auswertung näher. Darüber hinaus werden auch der Umgang mit größeren Datenmengen sowie spezielle Anforderungen an Berichte und Gutachten für Ihre Anwendungen erarbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die manuelle Bestimmung von Arten anhand ausgewählter Aufnahmen. Wir stellen Ihnen dazu das Rufrepertoire inklusive der Sozialrufe heimischer Arten detailliert vor und erörtern die Möglichkeiten und Grenzen dieser Methode.