Rufanalyse

Wir bringen Licht ins Dunkel

Die Überprüfung der Bestimmung von Arten durch batIdent an Hand der Rufaufnahmen, ebenso wie die komplette manuelle Bestimmung von Aufnahmen, erfordert eine gewisse Erfahrung und häufig auch tiefere Kenntnisse der Rufvariabilität unserer heimischen Fledermausarten. Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Lautanalyse und können Ihnen bei dieser Aufgabe helfen. Dafür nutzen wir auch ein Netzwerk von qualifizierten Partnern, an die wir Sie gegebenenfalls auch weiterleiten.

Unser Mitarbeiter Volker Runkel hat neben diversen Schulungstätigkeiten auch eines der wenigen deutschen Fachbücher zur akustischen Erfassung geschrieben.

Wir bieten Ihnen die Analyse Ihrer Aufnahmen auf verschiedenen Niveaus. Sollten Sie eine schnelle Voranalyse zum Auffinden von Nachweisen einzelner Arten wünschen, können wir dies ebenso wie die vollständige Bestimmung und Auswertung Ihrer Daten anbieten. Dabei legen wir Wert auf eine fundierte und rechtssichere Auswertung der Aufnahmen. Dies bedeutet, dass wir in schwierigen oder unsicheren Aufnahmen nur eine vorsichtige Bestimmung als Ergebnis geben die auch nachvollziehbar und tragbar ist.

Der Aufwand und damit auch die Kosten der Rufanalyse richten sich nach der genauen Fragestellung. Je detaillierter die Bestimmungen erfolgen müssen, desto zeitaufwendiger ist der Prozess. Aber auch die Aufnahmequalität hat Einfluss auf dieBearbeitungszeit ebenso wie auf die möglichen Ergebnisse. Liegen die Aufnahmen als batcorder-Aufnahmen vor und weisen nur wenige Echos auf, wird die Bearbeitung schneller erfolgen, als in anderen Formaten oder mit vielen Echos.

In der Regel erstellen wir basierend auf den genauen Anforderungen ein Angebot. Dabei gehen wir gezielt auf Ihre Wünsche und Anforderungen ein. Wir geben Ihnen für Ihre Vorplanung ein paar Anhaltspunkte typischer Auswertungsmodelle. Diese dienen als Richtwert.

Haben Sie zum Beispiel Daten aus einem Gondelmonitoring mit Laufzeit April bis Oktober und einer Aufnahmezahl von 5000 Aufnahmen, dann wird die Analyse inklusive sicherem Artenspektrum und Auswertung der Rauhhautfledermaus bei maximal 700 bis 1200€  liegen. Mit zunehmender Aufnahmezahl steigen die Kosten, relativ je Aufnahme wird es jedoch günstiger, so wird bei ca. 30000 Aufnahmen der Kostenrahmen auf ca. 1500 bis 2000€ ansteigen.

Sie haben Daten aus einer kurzen Erfassung über einige Nächte und wünschen eine Basis-Auswertung und eine normale Kontrolle der Ergebnisse. Bei einer Datenmenge von 7 Nächten und ca. 1000 Aufnahmen gesamt belaufen sich die Kosten in der Regel auf 200 bis 350€.

Sie benötigen die Nachbestimmung einzelner Aufnahmen im Hinblick auf sichere Bestimmungsergebnisse. Wir veranschlagen dabei immer unseren normalen gültigen Stundenlohn. Gute Aufnahmen können wir innerhalb von wenigen Minuten nach bestimmen. Somit belaufen sich in solchen Fällen die Kosten auf ca. 70€ je 30 bis 60 Aufnahmen.