batcorder zur Fledermauserfassung

Warum Kalibrieren?

Was bedeutet es, wenn ich ein kalibriertes Mikrofon verwenden, was passiert ohne Kalbrierung? Wir erklären warum das nötig ist, wie es sich auswirkt und wann bzw. wie häufig das nötig ist.

Wie lange dauert das?

Da das Mikro hierfür zu uns gesendet wird, ist es natürlich wichtig zu wissen, wie lange eine Kalbrierung dauert. Mit unseren Tipps vermeiden Sie unnötige Ausfallzeiten.

batcorder einstellen

Damit die Kalibrierung wirkt, muss der für das Mikrofon ermittelte Abweichungsfaktor am batcorder eingestellt werden. Das wird hier nochmals erklärt.

Warum Kalibrieren?

Das Mikrofon entscheidet darüber, was ein Detektor aufzeichnen kann. Dabei hat die Empfindlichkeit des Mikrofons entscheidend Einfluss auf die Reichweite. Geringere Empfindlichkeit bedeutet auch geringere Reichweite. Ist das Gerät um 6 dB unempfindlicher, bedeutet dies halbe Reichweite. 6 dB ist ein nicht unüblicher Unterschied.

Auswirkung Empfindlichkeit auf Reichweite

Auch baugleiche Mikrofone weisen in der Regel direkt nach der Produktion Unterschiede in ihrer Empfindlichkeit auf. Diese Unterschiede sind meist gering, aber können auch größer ausfallen. Ein Mikrofon ist dann beim Einsatz verschiedenen Umweltbedingungen ausgesetzt, die sich zusätzlich auf seine Eigenschaften auswirken können. In der Regel sinkt die Empfindlichkeit eines Mikrofons mit der Zeit, selten nimmt die Empfindlichkeit jedoch auch zu.

Auswirkung der Umwelt aufs Mikrofon

Wird das Mikrofon oder der Detektor nicht nachjustiert, verringert sich die Reichweite der Erfassung sukzessive. Da dies meist ein schleichender Prozess ist, bemerkt man das in der Regel erst dann, wenn es eine starke Abnahme gibt. Das bedeutet aber dann auch, dass man bei der Arbeit zunehmend weniger Fledermauskontakte verzeichnen wird.

Auswirkung des Alters auf die Empfindlichkeit und Reichweite

Jährliche Kalibrierung

Wir bieten seit 2007 eine Kalibrierung des Mikrofons an. Dazu müssen Sie uns in der Regel nur das Mikrofon zusenden (Ausnahme batcorder 1.x). Wir ermitteln dann die Abweichung des Mikrofons vom Referenzwert. Dieser Vorgang dauert 15 bis 30 Minuten, entsprechend der Ergebnisse der Tests. Dann senden wir Ihnen das Mikrofon zurück, versehen mit einem neuen Mikrofonkorrekturfaktor. Diesen müssen Sie am batcorder einstellen, und schon haben sie die ursprüngliche Empfindlichkeit wiederhergestellt.

Wann Einsenden ?

Theoretisch können Sie uns ihre Mikrofone jederzeit zu senden. Jedoch bitten wir um eine Einsendung direkt nach der Saison, um eine schnelle Abwicklung zu gewährleisten. Ab ca. Mitte Januar sind wir in der heißen Phase der Produktion und Bestellabwicklung, so dass sich dann die Kalibrierung verzögern kann. Auch im Herbst und Winter kann es mal zwei bis drei Wochen dauern, bis wir fertig sind. Das liegt dann aber daran, dass vielleicht noch Hundert weitere Mikrofone auf die Kalibrierung warten.

Was am batcorder einstellen?

  1. Starten Sie den batcorder wie gewohnt.
  2. Wechseln Sie ins Settings Main Menu.
  3. Bewegen Sie den Eingabe-Cursor auf das erste Feld des Filecodes.
  4. Drücken Sie REC und die Taste Pfeilrechts.
  5. Das Menü zur Anpassung des Microphone Correction Factor (MCF) öffnet sich.
  6. An zweiter Stelle steht auf dem Schirm der CF ("correction factor"), dieser kann mit den Pfeiltasten hoch/runter geändert werden.
  7. Der neue CF entspricht dem MCF des Mikrofons, bitte geben Sie diesen Wert ein.
  8. Mit der Taste REC speichern Sie den neuen Wert und verlassen das Menü. Mit der SET Taste können Sie das Menü ohne Speicherung des Wert verlassen.



Kurzanleitung

  • Mikrofon zum Saisonende an ecoObs senden mit Rücksendeformular
  • Wartezeit dann zwischen 5 und 20 Tagen
  • Vor dem Einsatz Korrekturfaktor am batcorder einstellen
  • Mehr zu Warum Kalibrieren